HEIZUNGSWASSERMEISTER.COM I MAIN PIC 2022.jpg

WARUM MUSS HEIZUNGSWASSER HEUTE AUFBEREITET WERDEN?

- Verhütung von Schäden durch Korrosion

- Verhütung von Schäden durch Steinbildung

- Verhütung von Schlamm und Ablagerungen

- Ablagerungen wie Kalk reduzieren die Wärmeabgabe

- Ablagerungen führen zu erhöhten Energieverbrauch und Energiekosten

- Vermeidung von Störungen oder Ausfall einzelner Komponenten

- Geltendmachung von Gewährleistungs- oder Garantieansprüchen

WELCHE NORMEN SIND AKTUELL ANZUWENDEN?

Die ÖNORM H5195, VDI2035 und SWKI 97-1 regeln die Zusammensetzung des Heizungsfüllwassers sowie die Heizungswasserbeschaffenheit im Betrieb.

 

EIN AUZUG RELEVANTER PARAMETER

SAUERSTOFFKONZENTRATION

Sauerstoff ist Korrosionstreiber Nr. 1. Eine korrekte Messung und Interpretation von Laborergebnissen ist nur dann möglich, wenn die Sauerstoffkonzentration örtlich gemessen wird und nicht im Labor nach zB einem längeren Probentransportweg. Nur sehr wenige Unternehmen können örtlich die Sauerstoffkonzentration messen, da die Messinstrumente sehr kostenintensiv sind. Wir verfügen hierzu über die notwendigen Messinstrumente und Einrichtungen. Ob eine Heizungsanlage in der salzhaltigen Fahrweise oder der salzarmen Fahrweise gemäß ÖNORM H5195 und VDI 2035 betrieben werden muss, ist ausschließlich von dem im Heizungswasser gelösten Sauerstoff abhängig.

WASSERHÄRTE 

Bei Erhitzung der im Wasser enthaltenen Mineralien Kalzium und Magnesium entsteht Kalkstein. Bereits eine 3mm dünne Kalkschicht auf einem Wärmeerzeuger bewirkt fortlaufende Energieübertragungsverluste von 20%. Eine Kalkschicht von nur einem Millimeter Stärke, erhöht den Energieverbrauch um ca. ein Zehntel. 

PH WERT

Ein falsch eingestellter pH-Wert des Heizungswassers kann Korrosionsreaktionen und kostenintensive Schäden verursachen. Eine örtliche Messung ist notwendig. 

SALZE

Chlorid und Sulfat im Füllwasser wirken korrosiv und können die Installation und Einbauteile massiv schädigen. 

HEIZUNGSWASSER 2022 I HARD FACTS

LEISTUNGEN 2022
FÜR FACHHANDWERKER UND BETREIBER

HEIZUNGSWASSERAUFBEREITUNG UND KONTROLLE MIT ERFAHRUNG

HEIZUNGSWASSERKONTROLLE

Beprobung, Laborauswertung und örtliche Parametermessungen

HEIZUNGSANLAGENBEFÜLLUNG

Normgerechte Befüllung von Heizungsanlagen

HEIZUNGSANLAGENSPÜLUNG

Normgerechte Spülung von Heizungsanlagen

HEIZUNGSWASSERAUFBEREITUNG permaLine

Unterbrechungsfreie Aufbereitung von Heizungswasser im Teilstromverfahren

ENTMINERALISIERUNG permaSoft

Dreifach-Wirkung zum Schutz vor Kalk und Korrosion sowie zur pH-Wert Stabilisierung

pH-WERT STABILISIERUNG 

Messung und pH-Wert Justierung, auch nachträglich

SAUERSTOFFREDUZIERUNG OxRED

Reduktion des gelösten Sauerstoffs im Heizungswasser

DIGITALE BEFÜLLSTATION

Optionaler Einbau von digitalen Befüllstationen zur dauerhaften Sicherung einer optimalen Heizungswasserqualität. Zur Befüllung und Ergänzungswasser.

BEGLEITUNG BEI SCHADENSFÄLLEN ODER SANIERUNGEN

Erstellung von Expertisen und Maßnahmenkonzepten. Bei Bedarf Beauftragung eines externen gerichtlich-beeideten Sachverständigen als Begleitung durch Schadensfälle. 

MONITORING I WARTUNGS- UND PRÜFVERTRAG

Anlagen bis 5000 Liter Inhalt: alle 2 Jahre

Anlagen größer 5000 Liter Inhalt: jährlich

SCHIEFER GMBH_WARTUNGSMEISTER_03.jpg

IHR ANSPRECHPARTNER

MST. REINHARD DAVID SCHIEFER

GESCHÄFTSFÜHRENDER GESELLSCHAFTER / CEO

TELEFON: +43 6245 21685

EMAIL: OFFICE@SCHIEFER-GMBH.COM